Deutsche Briefmarken
Aktiengesellschaft

Mozartstraße 62   |   79104 Freiburg i. Br.
Tel. (0 7 61) 5 10 00 30   |   Fax (0 7 61) 5 10 00 40
  • Schweiz

    • Los 633 D
    • 1

    Beschreibung
    1849, 4 C. Freimarke Posthorn mit Schweizer Wappen sogenannte "Waadt 4" als echte Marke mit Mängel. Aktuelles Farbfotoattest Martin Eichele vom 24.03.2021 auch Verbandsprüfer SBPV "...allseitig gute bis breite Ränder wirkend .... zentrisch entwertet mit roter Genfer Rosette ..... ". Die erste Marke der Eidgenossenschaft farbfrisch mit guter Wirkung (ME 19.000.-)

    Auktion Verkauft
    2600.00 EUR


    • Los 634 D
    • 2 a (2)

    Beschreibung
    1849, 5 C. Freimarke Posthorn mit Schweizer Wappen sogenannte "Waadt 5" in der Farbe "a" als echtes senkrechtes Paar auf Briefstückchen. Aktuelles Farbfotoattest Martin Eichele vom 19.04.2021 auch Verbandsprüfer SBPV "...allseitig gute bis breite Ränder, links Schnittlinien vollständig vorhanden, oben sichtbar, jede Marke schön entwertet mit roter Genfer Rosette auf Abschnitt ist echt. Untere Marke leichte waagerechte Falte, sonst einwandfreies Paar. Eine farbfrische, sehr seltene Einheit mit schöner Entwertung ...." (SBK 65.000.- SFr.)

    Auktion Verkauft
    9200.00 EUR


    • Los 640 D
    • 8 Halbierung + 12

    Beschreibung
    1850, 10 Rappen "Rayon II" als Halbierung zusammen mit 15 Rappen Freimarke Schweizer Wappen, sogenannte "Rayon III" als 20 Rappen- Bedarfsbriefstückchen. Farbfotoattest von der Weid SBPV " ... echt und ohne Einschränkungen ... ". Im Michel- Spezial 2021 ohne Preisnotierung! (ME -.-)

    Auktion Verkauft
    1750.00 EUR


    • Los 635 D
    • 8 II b

    Beschreibung
    1850, 10 Rappen Freimarke Schweizer Wappen in der seltenen Type "IIb" sogenannte "tabakfarbene Rayon II" in gestempelter Erhaltung entwertet mit dem schwarzen Stabstempel "Franco". Farbfotoattest Hans Renggli SBPV " ... sehr saubere Marke .... allseitig breitrandig geschnitten ... in sehr guter Erhaltung ... " und Farbfotoattest Urs Hermann SBPV " ... sehr gut erhaltene Rayon- II- Marke ..." (ME 8.000.-)

    Auktion Verkauft
    1600.00 EUR


    • Los 636 D
    • 8 II b

    Beschreibung
    1850, 10 Rappen Freimarke Schweizer Wappen in der seltenen Type "IIb" sogenannte "tabakfarbene Rayon II" in gestempelter Luxuserhaltung entwertet mit dem roten eingefassten "PP". Geprüft von der Weidt und Städeli sowie Farbfotoattest Hans Renggli SBPV " ... Farbenfrische Marke mit typischen Farben der Nuance "dunkelorangegelb" ... allseitig voll- bis breitrandig mit rechtem Bogenrand .... in in tadelloser Erhaltung ... " (ME 8.000.-)

    Liveauktion
    2000.00 EUR


    • Los 637 D
    • 8 II b

    Beschreibung
    1850, 10 Rappen Freimarke Schweizer Wappen in der seltenen Type "IIb" sogenannte "tabakfarbene Rayon II" in gestempelter Luxuserhaltung entwertet mit dem roten eingefassten "PP". Farbfotoattest Hans Renggli VSPV " ... Farbenfrische Marke mit den typischen Farben der Nuance "dunkelorangegelb" ... vollrandig, dreiseitig sehr breit geschnitten .... attraktive Marke in tadelloser Erhaltung ... " (ME 8.000.-)

    Liveauktion
    2000.00 EUR


    • Los 638 D
    • 8 II b

    Beschreibung
    1850, 10 Rappen Freimarke Schweizer Wappen in der seltenen Type "IIb" sogenannte "tabakfarbene Rayon II" in gestempelter Luxuserhaltung entwertet mit dem schwarzen Stempel "PP". Farbfotoattest Hans Renggli SBPV " ... Farbenfrische Marke .... allseitig gleichmässig voll- bis breitrandig geschnitten, sehr sauber gestempelt .... attraktive Marke in einwandfreier Erhaltung ... " und Farbfotoattest Kimmel BPP " ... echt, sehr sauber und aussergewöhnlich farbfrisch, allseitig vollrandig ... " (ME 8.000.-)

    Auktion Verkauft
    1250.00 EUR


    • Los 639 D
    • 8 II b

    Beschreibung
    1850, 10 Rappen Freimarke Schweizer Wappen in der seltenen Type "IIb" sogenannte "tabakfarbene Rayon II" in gestempelter Luxuserhaltung entwertet mit dem schwarzen Stempel "P.D". Geprüft von der Weid und Farbfotoattest Hans Renggli SBPV " ... sehr saubere Marke .... allseitig breitrandig mit allen Schnittlinien, klar und sauber gestempelt .... schöne Marke in sehr guter Erhaltung ... " (ME 8.000.-)

    Liveauktion
    2000.00 EUR


    • Los 641 D
    • 8 II b

    Beschreibung
    1850, 10 Rappen Freimarke Schweizer Wappen in der seltenen Type "IIb" sogenannte "tabakfarbene Rayon II" auf Luxus- Charge- Briefstückchen entwertet mit dem blauen Stempel "P.P.". Farbfotoattest Hans Renggli SBPV " ... Farbenfrische Marke .... allseitig voll- bis breitrandig geschnitten, sauber und auf die Unterlage übergehend gestempelt .... in sehr guter Erhaltung ... " (ME 8.000.-)

    Liveauktion
    2000.00 EUR


    • Los 642 D
    • 8 II b

    Beschreibung
    1850, 10 Rappen Freimarke Schweizer Wappen in der seltenen Type "IIb" sogenannte "tabakfarbene Rayon II" echt gestempelt mit roten, gekreuzten Tintenstrichen und nebengesetztem schwarzen Stabstempel "Teufenthal". Farbfotoattest Hans Renggli SBPV " ... sehr farbenfrisch .... allseitig voll- bis breitrandig ... in sehr guter Erhaltung ... " und Farbfotoattest Urs Hermann SBPV " ... fehlerfrei erhaltene Rayon- II- Marke .. auf dekorativem Damen- Siegelbrief ..." (ME 14.000.-)

    Auktion Verkauft
    2400.00 EUR


    • Los 643 D
    • 10

    Beschreibung
    1852, 15 Rappen Freimarke Schweizer Wappen, sogenannte "Rayon III" in ungebrauchter Luxuserhaltung. Farbfotoattest Hans Renggli VSPV " ... Die Marke ist echt mit Originalgummi. Farbfrische Marke, allseitig gleichmässig gut gerandet, mit sichtbaren Schnittlinien, Originalgummi mit sauberem Erstfalz, in sehr guter Erhaltung ... " (ME 18.000.-)

    Auktion Verkauft
    9400.00 EUR


    • Los 644 D
    • 12 Zierbrief

    Beschreibung
    1852, 15 Rp. Freimarke Schweizer Wappen mit Posthorn "Rayon III" echt gestempelt auf herrlichem Zierbrief entwertet mit schwarzer eidgenössischer Raute. Farbfotoattest Hans Renggli SBPV " ... Farbfrische, allseitig gleichmässig vollrandige Marke ... dekorativer Zierbrief und Frankatur in sehr guter Erhaltung ...." sowie aktuelles Farbfotoattest Martin Eichele vom 30.03.2021 auch Verbandsprüfer SBPV " .... auf Zierbriefumschlag mit vergoldeter Randprägung ... ist echt und einwandfrei ..."

    Auktion Verkauft
    1500.00 EUR


    • Los 645 D
    • 13 I a (2)

    Beschreibung
    1854, 5 Rappen Freimarke Sitzende Helvetia als sogenannte "Strubel" im echt gestempelten senkrechten Luxuspaar in der guten Type "Münchner Druck" entwertet mit blauer eidgenössischer Raute. Signiert Zumstein und Fulpius sowie Farbfotoattest Hans Renggli VSPV " ...Die Marken und der Stempel sind echt .... Farbfrisches Paar, allseitig voll- bis breitrandig geschnitten ... das schöne Paar in sehr guter Erhaltung .... " (SBK 6.000.- SFr.)

    Auktion Nachverkauf
    1500.00 EUR


    • Los 646 D
    • 13 II Aym F

    Beschreibung
    1854, 5 Rappen Freimarke Sitzende Helvetia als sogenannte "Strubel" in dem seltenen Farbfehldruck "Grünlichblau" ungebraucht. Farbfotoattest Martin Eichele " ... Farbfehldruck, weissrandig, ungestempelt mit vollständigem Originalgummi ist echt und einwandfrei .... Ein farbfrisches Exemplar dieser Rarität .... ". Trotz leichter Alterungsspuren ein repräsentatives Stück mit erhabenem Druckbild und deutlich sichtbarer Buchdruck- Prägung. Im Michel- Spezial 2021 ohne Preisnotierung (ME -.-)

    Auktion Verkauft
    2400.00 EUR


    • Los 647 D
    • 13 II Bym + 23 (2)

    Beschreibung
    1854, 5 Rp. Freimarke Sitzende Helvetia sogenannte "Strubel" echt gestempelt zusammen mit 2 Stück 10 Rp. Sitzende Helvetia (MiNr.23) auf portogerechtem Nachnahme- Faltbrief entwertet mit schwarzem Einkreisstempel von Begnins nach Genf befördert. Farbfotoattest Martin Eichele " ... ist echt und einwandfrei ... Schöne Mischfrankatur ... "

    Auktion Verkauft
    460.00 EUR


    • Los 648 D
    • 14 Ib Halbierung (2) u.a.

    Beschreibung
    1854, 2 Stück 10 Rp. Freimarke Sitzende Helvetia sogenannte "Strubel" jeweils als Halbierung echt gestempelt zusammen mit 2 Stück 5 Rappen (MiNr.13 IIAym) auf Faltbrief entwertet mit schwarzer eidgenössischer Raute nach Schlanders/Österreich über Feldkirch. Farbfotoattest Hans Renggli SBPV " ... Ungewöhnliche Frankatur aus zwei ganzen und zwei halbierten Marken ... seltene Frankatur ...." sowie Farbfotoattest von der Weidt SBPV " .... seltener Beleg in guter Erhaltung, farbfrische Marken ..."

    Auktion Nachverkauf
    4000.00 EUR


    • Los 649 D
    • 15 II Aymb

    Beschreibung
    1855, 15 Rp. Freimarke Sitzende Helvetia sogenannte "Strubel" echt gestempelt auf herrlichem Zierbrief entwertet mit schwarzer eidgenössischer Raute von Altstätten nach Chur. Farbfotoattest Hans Renggli SBPV " ... in sehr guter Erhaltung ...." sowie aktuelles Farbfotoattest Martin Eichele vom 30.03.2021 auch Verbandsprüfer SBPV " .... auf Zierbriefumschlag mit eingefärbter Randprägung ... ist echt und einwandfrei ..."

    Auktion Verkauft
    700.00 EUR


    • Los 650 D
    • 17 II Bym + 24

    Beschreibung
    1857, 40 Rp. Freimarke Sitzende Helvetia sogenannte "Strubel" echt gestempelt zusammen mit 20 Rp. Sitzende Helvetia (MiNr.24) auf portogerechtem Damenbrief entwertet mit schwarzem Fingerhutstempel von Bellevue nach Stanrear/Schottland über Frankreich befördert. Farbfotoattest Hans Renggli SBPV " ... Farbenfrische Mischfrankatur, Strubel dreiseitig vollrandig, oben angeschnitten .... dekorative Mischfrankatur auf sauberem Umschlag, in guter Erhaltung ....". Gemäss Winterstein sind nur 15 Briefe registriert, Destination Schottland bei Schäfer 11 Punkte!

    Auktion Nachverkauf
    2500.00 EUR


    • Los 651 D
    • 18 II A zn (2)

    Beschreibung
    1856, 1 Franken Freimarke Sitzende Helvetia als sogenannte "Strubel" im echt gestempelten Paar in der seltenen Type auf dünnem Seidenpapier "IIAzn" entwertet mit schwarzem Fingerhutstempel "Thalweil 1.11.1861". Farbfotoattest Hans Renggli SBPV " ... das attraktive Paar in sehr guter Erhaltung ...." und Farbfotoattest von der Weid SBPV " ... echt und einwandfrei .... sehr sauberes und farbenfrisches Stück ... " sowie aktuelles Farbfotoattest Urs Hermann SBPV " ....mit der Druckabart: Unregelmässiger, teils fehlender Ausdruck der Randlinien .... in äusserst seltener Paareinheit, sauber und dekorativ entwertet, in sehr guter Erhaltung ..." (SBK 24.000.- SFr.)

    Auktion Nachverkauf
    5000.00 EUR


    • Los 652 D
    • 28+27+26

    Beschreibung
    1862, 1 Franken Freimarken- Höchstwert Sitzende Helvetia mit Kontrollzeichen als Drei- Farbenfrankatur mit MiNr. 26 und 27 auf portogerechtem Faltbrief entwertet mit schwarzem Bahnstempel nach Madrid/Spanien. Farbfotoattest Martin Eichele " ... ist echt und einwandfrei ... 2 Franken Frankatur für einen vierfach- gewichtigen Brief über Frankreich gemäss Tarif 1.11.1866. Wegen fehlendem Leitvermerk im direkten Postverkehr aufgegeben und daher nur dreifach- gewichtig. 1.50 Franken hätten ausgereicht ab 1.1.1867. Einer der besten Bahnpostbriefe ..."

    Auktion Nachverkauf
    1000.00 EUR


    • Los 654 D
    • 28 c (5) MeF

    Beschreibung
    1862, 1 Franken Freimarken- Höchstwert Sitzende Helvetia mit Kontrollzeichen als Mehrfachfrankatur zu fünf Stück auf Leinenbrief gefaltet, entwertet mit schwarzem Brückenstempel von Winterthur über Italien nach Alexandrien/Ägypten befördert. Farbfotoattest Martin Eichele " ... ist echt und einwandfrei ... 5 Franken Frankatur über Frankreich gemäss speziellem UPU- Tarif für Frankreich nach Übersee vom 1.7.1875. 1 Franken pro 7,5 gr.. Frankreich war noch nicht Mitglied der UPU. Der Leitvermerk wurde geändert in "via Naples" wohl der schnelleren Verbindung wegen und der Brief über Brindisi an das italienische Postamt in Alexandrien geleitet. Der Aufgeber hätte nur 75 Rappen zu frankieren gebraucht, da Ägypten über Italien dem UPU- Tarif folgt. Ausserordentlicher Brief mit einmaliger, reiner Mehrfach- Frankatur des Höchstwertes ... "

    Auktion Nachverkauf
    5000.00 EUR


    • Los 655 D
    • 28 c (15) + 30

    Beschreibung
    1862, 1 Franken Freimarken- Höchstwert Sitzende Helvetia mit Kontrollzeichen zu fünfzehn Stück auf Wertpaketkarte mit MiNr.30, von Chaux de Fonds nach Salzburg/Österreich umadressiert nach Linz für eine Kiste von 33 Kilogramm und 1.000.- Franken Wert. Farbfotoattest Martin Eichele " ... ist echt ... Eine Frankatur mit Marken war erst ab 1.2.1878 möglich. Sehr seltene, hohe Frankatur aus der Winterstein- Sammlung ..."

    Auktion Nachverkauf
    1500.00 EUR


    • Los 653 D
    • 28 c EF

    Beschreibung
    1862, 1 Franken Freimarken- Höchstwert Sitzende Helvetia mit Kontrollzeichen als Einzelfrankatur auf portogerechtem Faltbrief entwertet mit schwarzem Brückenstempel von Chiasso nach Buenos Ayres/Argentinien befördert. Farbfotoattest Martin Eichele " ... ist echt und einwandfrei ... Sehr schöner Brief ... "

    Auktion Nachverkauf
    1000.00 EUR


    • Los 656 D
    • 40 + 52

    Beschreibung
    1881, 20 C. Freimarke Sitzende Helvetia mit 5 C. Ziffernmarke auf portogerechtem Brief entwertet mit schwarzem Brückenstempel von Bern in den Vatikan. Farbfotoattest Emil Rellstab AIEP " ... Echte Frankatur ... Saubere und frische Marken mit guter Zähnung ... die Marken wie auch der frische Briefumschlag sind in guter Erhaltung ...". 25 Rappen- Porto für einen Auslandsbrief nach UPU ab 1.7.1875.

    Auktion Nachverkauf
    1000.00 EUR


    • Los 657 D
    • 47

    Beschreibung
    1882, 10 C. Freimarke Eidgenössisches Kreuz auf weißem Papier mit Kontrollzeichen in postfrischer Erhaltung. Farbfotoattest Hans Renggli VSPV " ... Die Marke ist echt mit Originalgummi. Saubere, farbfrische Marke, gut gezähnt und zentriert ... mit vollständigem Originalgummi .... in sehr guter Erhaltung ... " (ME 5.500.-)

    Auktion Verkauft
    1000.00 EUR

Aktuelle Zeit: 17.01.2022 - 19:42 Uhr MET