Deutsche Briefmarken
Aktiengesellschaft

Mozartstraße 62   |   79104 Freiburg i. Br.
Tel. (0 7 61) 5 10 00 30   |   Fax (0 7 61) 5 10 00 40
  • Palästina Türkische Postämter

    • Los 556 D

    Beschreibung
    Während des ersten Weltkriegs im Juli 1915 stellte General Erich Von Falkenhayn (1861-1922) "Der Chef des deutschen Generalstab des Heeres" eine Anfrage an General Enver Pacha (1881-1922) "Der türkische Kriegsminister" zur Vorbereitung einer Militäroperation am Suezkanal und Ägypten durch die Sinaiwüste. Enver Pasha schickte die Gedanken und Wünsche von Falkenhayn an General Djemal Pasha (1872-1922) "Die 4. Heeresleitung" um die militärischen Vorbereitungen beginnen zu lassen. Als Ergebnis der Verhandlungen mit dem deutschen Kriegsministerium und dem osmanischen Kriegsminister Enver Pasha gründet Oberst Kreß von Kressentein (1870-1948) zum 2.Januar 1916 eine Spezialeinheit "Erstes osmanisches Expeditionskorps" auf der Sinaihalbinsel. Um die Truppen auch posttechnisch versorgen zu können, wurden verschiedene Poststellen geplant. Die dazu notwendigen Stempel wurden dadurch auch schon hergestellt, gelangten aber durch die Ereignisse teilweise nicht mehr zum Gebrauch. 1916, großformatiger Papierbogen mit verschiedenen Werten (33) osmanischer Marken aufgeklebt in Form von Stern und Halbmond entwertet mit vollständig arabischem Kreis mit Nummern (1) unten auf der Seite und Ortsnamen oben "Aras, Asluc, Ayn-Kadirat, Ayn-Sadr, Berin, Bir-El-Abd, Bir Makdiye, Bir El Bayut, Bir Hasana, Bir Ul Hame, Bir Ul Lecme, Bir Ul Mezar, Cebel-ich Haydar, Cafcafa, Cemal Pasha Tepesi, Dayka, Duveydar, Fehidic, Halase, Hasane, Kalat Un-Nahl, Katiye, Kusayma, Mecdat, Meb-Grossbritannien, Mudeyle, Tel Bedid, Vadi-ich Serayif, Vardi, dreißig verschiedene Orte und "Sahra Postasi 46=Field Postamt 46" und vollständig arabischem negativ "Col Birinci Kuvva-ich seferiye posta Muduriyeti = Wüste erstes Expeditionskorps General Postamt" und "Dorduncu Ordu-yu humayun birinci kuvve-ich seferiye sahra postasi = vierte Armee erstes Expeditionskorps Feldpost" und allseitiger vollständig arabischem negativ (28) großformatige Postsiegel (oben mit dem Ortsnamen in der Mitte (Posta = Post) unten (Merkezi= Amt). Signiert Nakri. Dieses historische Stück wurde vermutlich vom Postmeister des ersten Expeditionskorps gefertigt. Er schuf damit ein einmaliges zeithistorisches Dokument mit allen geplanten Stempelabschlägen. Es ist kein weiteres Exemplar bekannt! Eine unvorstellbare Nahost-Seltenheit von der Besetzung der Sinai-Halbinsel!

    Auktion Nachverkauf
    10000.00 EUR

Aktuelle Zeit: 17.01.2022 - 20:12 Uhr MET